Das MGH als Familienzentrum

Das Mehrgenerationenhaus in Wehrheim ist seit 2012 auch als Familienzentrum vom Hessischen Sozialministerium und der evangelischen Kirche in Hessen und Nassau anerkannt. Ein wichtiges Ziel der Arbeit von Familienzentren ist es, soziale Netzwerke für Familien zu stärken.

Betreuung mit spielen und lernen

Dabei ist es uns wichtig, mit Ihnen gemeinsam nach individuellen Lösungen insbesondere in der Betreuung von Kindern zu suchen. Dies kann bei der Begleitung von einer Schule zur nächsten Schule sein, Unterstützung in Krankheitsfällen des Kindes oder Betreuung des Kindes in Randzeiten.

Ansprechpartnerin für
das Familienzentrum ist:
  Doris Landvoigt
Telefon: 06081 95 899 30
doris.landvoigt@diakonie-htk.de

Hinweis:

Derzeit finden aufgrund der aktuellen Situation keine Termine statt. Nach Wiederaufnahme ist eine Teilnahme nur durch vorherige Anmeldung möglich. Infos über den nächsten Termin erhalten Sie über Frau Gruber-Eifert.
Tel.: 0176-43 169 305


Notfallomas
© Karl Kübel Stiftung / Thomas Neu
Drop In(klusive)
Die Gruppe ist ein Willkommensort für Familien mit Kindern zwischen 0 bis 3 Jahren. Sie findet einmal die Woche unter der Leitung von Christina Gruber-Eifert, immer montags von 16-18 Uhr im Obergeschosses des Mehrgenerationenhauses statt.

Die hellen Räumlichkeiten sind sehr gemütlich
und laden zum gemeinsamen austauschen und spielen ein.

Während der Gruppenzeit können die Familien ohne Voranmeldung vorbei kommen („drop in“) und auch ältere Geschwisterkinder sind jederzeit herzlich willkommen. Der Drop-in ist ein Projekt der Karl-Kübel-Stiftung, die Teilnahme ist kostenfrei, für Getränke und kleine Snacks wird gesorgt. Die Runde besteht aus einer freundlichen, bunt gemischten Gruppe von Familien mit Kindern und wir freuen uns immer über neue Besucher.

Bei weiteren Fragen dürfen Sie sich gerne direkt an Frau Gruber-Eifert wenden
(Tel. mobil: 0176 - 43 169 305)
Notfallomas
Projekt "Notfallgroßeltern"
In diesen Bereich fällt das Angebot der "Notfallgroßeltern", ein Projekt welches mit den drei Kindertagesstätten in Wehrheim erarbeitet wird.

Frauen bzw. Männer, die Freude an der Begegnung mit Kindern haben, bieten einmal wöchentlich einen Spielenachmittag im Kindergarten an, um die Kinder kennen zu lernen.


Insbesondere berufstätige Frauen und Männer haben die Möglichkeit, eine Notfalloma um Hilfe zu bitten, wenn das Kind krank wird, den Kindergarten nicht besuchen kann und keine Betreuung für das Kind möglich ist. Die/Der Notfalloma/opa kennt das Kind und auch die Familie und kann in diesen Fällen für das Kind in seiner vertrauten Umgebung da sein. Nähere Informationen erhalten Sie bei Frau Christine Stark.
Ferienspiele
Betreungsangebot "Ferienspiele"
Betreuungsangebot in den Sommerferien in Ergänzung der Ferienspiele der Gemeinde Wehrheim; in diesem Jahr: 15.07.2019 bis 23.07.2019

Gerne können Sie Ihr Grundschulkind bei uns anmelden, wenn Sie morgens von 8-10 Uhr eine Betreuung benötigen.

Angebote für Eltern und Babies
Angebote für Eltern und Babys
- Rückbildungsgymnastik
- Geburtsvorbereitung
- Frühstück für junge Eltern
- Babymassage
- Ernährung im ersten Lebensjahr

Die Kurse werden von zwei erfahrenen Hebammen, Wiebke Reußner und Verena Zimmer, durchgeführt.
Anmeldung und nähere Informationen unter:
info@hebamme-zimmer.de
Schwangeren-Beratung und Schwangerschaftskonflikt-Beratung
Wir beraten und unterstützen Sie...

Die Tagesmütter
  • bei der Antragsstellung „Bundesstiftung Mutter und Kind“, aus der sie eine Beihilfe für Schwangerenbedarf und Erstausstattung erhalten können
  • bei allen rechtlichen, gesundheitlichen und sozialen Fragen im Zusammenhang mit der Schwangerschaft und der Zeit danach
  • bei allen Fragen bezüglich Ansprüchen aus der Sozialgesetzgebung, zum Beispiel Elterngeld, Kindergeld, einmaligen Beihilfen oder auch zu kirchlichen Stiftungen

Schwangerschaftskonfliktberatung nach § 219
Wir beraten Frauen, Männer und Paare im Schwangerschaftskonflikt. Im Beratungsprozess steht die persönliche Entscheidung im Vordergrund. Unabhängig davon erhalten Sie den gesetzlich vorgeschriebenen Beratungsschein.

Mehr Informationen erhalten sie beim Diakonischen Werk Bad Homburg.
Tel.: 06172-59766-0

www.diakonie-htk.de/schwangerschaftsberatung