Datenschutzhinweise Name und Kontaktdaten der verantwortliche Stelle
Diakonisches Werk Hochtaunus
Heuchelheimer Straße 20
61348 Bad Homburg
E-Mail-Adresse: dw@diakonie-htk.de.
Telefon: 06172 59766-0.
Impressum: http://www.diakonie-htk.de/index.html#impressum.

Kontaktdaten der örtlichen Beauftragten für den Datenschutz
Frau Michaela Heucke
Kanzlei Siebel Audit GmbH
Steuerberatungsgesellschaftz
Schürmannstr. 25a
45136 Essen
Tel.: 0201- 177 55 040
E-Mail: heucke@kanzlei-siebel.de

Übersicht der Verarbeitungen
Nachfolgend informieren wir Sie darüber, welche Arten personenbezogener Daten wir von welchen Personen aufgrund eines Besuchs auf unserer Webseite verarbeiten oder verarbeiten können. Ebenso informieren wir Sie über den Zweck der Verarbeitung. 

Arten der verarbeiteten Daten

  • Bestandsdaten (z.B. Namen, Adressen).
  • Inhaltsdaten (z.B. Eingaben in Onlineformularen).
  • Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern).
  • Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Interesse an Inhalten, Zugriffszeiten).

Kategorien betroffener Personen

  • Kommunikationspartner.
  • Nutzer (z.B. Webseitenbesucher).

Zwecke der Verarbeitung

  • Bereitstellung unseres Onlineangebotes und Nutzerfreundlichkeit.
  • Kontaktanfragen und Kommunikation.

Maßgebliche Rechtsgrundlagen für die Verarbeitung
Grundlage unserer Datenverarbeitung als Diakonisches Werk Hochtaunus sind die geltenden Datenschutznormen, insbesondere das Kirchengesetz über den Datenschutz der Evangelischen Kirche in Deutschland (DSG-EKD). Das DSG-EKD ist anwendbar auf die Verarbeitung personenbezogene Daten durch diakonische Dienste, ungeachtet ihrer Rechtsform. Soweit andere Rechtsvorschriften für uns anzuwenden sind, die die Verarbeitung personenbezogener Daten regeln, gehen sie dem DSG-EKD vor. Sofern die Rechtsgrundlage in den Datenschutzhinweisen nicht ausdrücklich genannt wird, sind Verarbeitungen rechtmäßig, weil:

  • eine Rechtsvorschrift die Verarbeitung der personenbezogenen Daten erlaubt oder
    anordnet, § 6 Nr. 1 DSG-EKD,
  • weil die Verarbeitung zur Erfüllung der Aufgaben der verantwortlichen Stelleerforderlich ist, einschließlich der Ausübung kirchlicher Aufsicht, § 6 Nr. 3 DSG-EKD,
  • die Verarbeitung für die Wahrnehmung einer sonstigen Aufgabe erforderlich ist, die im kirchlichen Interesse liegt, § 6 Nr. 4 DSG-EKD
  • die Verarbeitung für die Erfüllung eines Vertrages, dessen Vertragspartei die betroffene Person ist, oder zur Durchführung vorvertraglicher Maßnahmen erforderlich ist, die auf Anfrage der betroffenen Person erfolgt, § 6 Nr. 5 DSG-EKD

Dauer der Verarbeitung
Die von uns verarbeiteten Daten werden nach Maßgabe der gesetzlichen Vorgaben gelöscht, sobald deren zur Verarbeitung erlaubten Einwilligungen widerrufen werden oder sonstige Erlaubnisse entfallen (z.B., wenn der Zweck der Verarbeitung dieser Daten entfallen ist oder sie für den Zweck nicht erforderlich sind). Sofern die Daten nicht gelöscht werden, weil sie für andere und gesetzlich zulässige Zwecke erforderlich sind, wird deren Verarbeitung auf diese Zwecke beschränkt. D.h., die Daten werden gesperrt und nicht für andere Zwecke verarbeitet. Das gilt z.B. für Daten, die aus handels- oder steuerrechtlichen Gründen aufbewahrt werden müssen oder deren Speicherung zur Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen oder zum Schutz der Rechte einer anderen natürlichen oder juristischen Person erforderlich ist. Unsere Datenschutzhinweise können ferner weitere Angaben zu der Aufbewahrung und Löschung von Daten beinhalten, die für die jeweiligen Verarbeitungen vorrangig gelten.

Betrieb der Webseite
Für die Bereitstellung unserer Webseite nehmen wir die Leistungen von einem oder mehreren Webhosting-Anbietern in Anspruch, von deren Servern (bzw. von ihnen verwalteten Servern) die Webseite abgerufen werden kann. Zu diesen Zwecken können wir Infrastruktur- und Plattformdienstleistungen, Rechenkapazität, Speicherplatz und Datenbankdienste sowie Sicherheitsleistungen und technische Wartungsleistungen in Anspruch nehmen. Zu den im Rahmen der Bereitstellung des Hostingangebotes verarbeiteten Daten können alle die Angaben gehören, die im Rahmen des Aufrufs der Webseite anfallen. Hierzu gehören regelmäßig die IP-Adresse, die notwendig ist, um die Inhalte von Onlineangeboten an Browser ausliefern zu können und alle innerhalb unseres Onlineangebotes oder von Webseiten getätigten Eingaben.

Erhebung von Zugriffsdaten und Logfiles: Wir selbst (bzw. unser Webhostinganbieter) erheben Daten zu jedem Zugriff auf den Server (sogenannte Serverlogfiles). Zu den Serverlogfiles können die Adresse und Name der abgerufenen Webseiten und Dateien, Datum und Uhrzeit des Abrufs, übertragene Datenmengen, Meldung über erfolgreichen Abruf, Browsertyp nebst Version, das Betriebssystem des Nutzers, Referrer URL (die zuvor besuchte Seite) und im Regelfall IP-Adressen und der anfragende Provider gehören. Die Serverlogfiles können zum einen zu Zwecken der Sicherheit eingesetzt werden, z.B., um eine Überlastung der Server zu vermeiden (insbesondere im Fall von missbräuchlichen Angriffen, sogenannten DDoS-Attacken) und zum anderen, um die Auslastung der Server und ihre Stabilität sicherzustellen.

  • Verarbeitete Datenarten: Nutzungsdaten (z.B. besuchte Webseiten, Zugriffszeiten), Meta-/Kommunikationsdaten (z.B. Geräte-Informationen, IP-Adressen).
  • Betroffene Personen: Nutzer (z.B. Webseitenbesucher).
  • Zwecke der Verarbeitung: Bereitstellung unseres Onlineangebotes.
  • Rechtsgrundlagen: Berechtigte Interessen (§ 6 Nr. 4 DSG-EKD).

Kontakt- und Anfragenverwaltung
Gern können Sie über die auf unserer Webseite genannten E-Mail-Adressen oder Telefonnummern mit uns Kontakt aufnehmen. In diesem Fall sowie im Rahmen bestehender Nutzer- und Klientenbeziehungen werden wir die Angaben der anfragenden Personen verarbeiten, wenn dies zur Beantwortung der Kontaktanfragen und etwaiger angefragter Maßnahmen erforderlich ist. Die Beantwortung Ihrer Kontaktanfragen sowie die Verwaltung von Kontakt- und Anfragedaten im Rahmen von vertraglichen oder vorvertraglichen Beziehungen erfolgt zur Erfüllung unserer vertraglichen Pflichten oder zur Beantwortung von (vor)vertraglichen Anfragen und im Übrigen auf Grundlage der berechtigten Interessen an der Beantwortung der Anfragen und Pflege von Nutzer- bzw. Klientenbeziehungen.

  • Verarbeitete Datenarten: Bestandsdaten
    (z.B. Namen, Adressen), Kontaktdaten (z.B. E-Mail, Telefonnummern), Inhaltsdaten (z.B. Inhalte von Mails oder Telefonaten).
  • Betroffene Personen: Kommunikationspartner.
  • Zwecke der Verarbeitung: Kontaktanfragen und Kommunikation.
  • Rechtsgrundlagen: Vertragserfüllung und vorvertragliche Anfragen (§ 6 Nr. 5 DSG-EKD), Berechtigte Interessen (§ 6 Nr. 4 DSG-EKD), Aufgabenerfüllung (§ 6 Nr. 3 DSG-EKD).

Rechte der betroffenen Personen
Sie haben nach Maßgabe der Bestimmungen des DSG-EKD

  • ein Recht auf Auskunft über die von uns zu Ihrer Person verarbeiteten
    personenbezogenen Daten
  • ein Recht auf Berichtigung oder Löschung oder auf Einschränkung der Verarbeitung,
  • ein Widerspruchsrecht gegen die Verarbeitung und ein Recht auf Datenübertragbarkeit.

Sie haben auch ein Beschwerderecht bei der Aufsichtsbehörde.
Die zuständige Behörde für uns ist:

  • Der Beauftragte für den Datenschutz der EKD
    Außenstelle Dortmund
    Friedhof 4
    44135 Dortmund
    Tel.:0231 533827-0
    Mail: mitte-west@datenschutz.ekd.de